ArchivDeutsches Ärzteblatt11/2009Terminologien: Neue Inhalte in der aktualisierten LOINC-Datenbank

MEDIEN

Terminologien: Neue Inhalte in der aktualisierten LOINC-Datenbank

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die neue Version der LOINC-Terminologie (Logical Observation Identifiers Names and Codes) mit der zugehörigen Pflegedatenbank RELMA und dem deutschen Benutzerhandbuch ist kostenfrei auf den Internetseiten des DIMDI – Deutsches Institut für Medizinische Dokumenation und Information, Köln (www.dimdi.de), abrufbar. Die Terminologie dient der eindeutigen Verschlüsselung von Untersuchungen, insbesondere im Laborbereich, und von medizinischen Verfahren.

Laborinformationssysteme, Laboranalysegeräte und andere Informationssysteme im Gesundheitswesen verwenden unterschiedliche Verschlüsselungssysteme zur elektronischen Dokumentation von Untersuchungsdaten. Für den Austausch solcher Daten zwischen Labor, Klinik und Arztpraxis sind standardisierte Schlüssel notwendig, die von allen Systemen verstanden werden. Nur dann können die Daten und damit Untersuchungsergebnisse richtig zugeordnet und eindeutig ausgegeben werden. Ein manueller Abgleich solcher Daten ist aufwendig und fehlerträchtig. Mit der LOINC-Terminologie ist die eindeutige Identifizierung und Ausgabe von Untersuchungsdaten auf elektronischem Wege möglich, sodass der manuelle Aufwand überflüssig wird. LOINC-Codes werden bereits in vielen Standards für E-Health-Anwendungen (wie HL7, DICOM, IHE) und beispielsweise in elektronischen Patientenakten, in klinischen Studien und in Kommunikationsszenarien zum elektronischen Datenaustausch zwischen Medizinprodukten (Untersuchungsgeräten) eingesetzt.

Neue Inhalte der aktuellen Version 2.26 betreffen das Neugeborenenscreening und das Stufenschema zur Einteilung und Klassifizierung von Patientenrisiken (Assessment Scales). Wichtige hierarchische Strukturen, wie zum Beispiel Klassifizierungen von Arzneimittelallergien, sind neu aufgenommen worden. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema