PREISE

Verleihungen

Dtsch Arztebl 2009; 106(12): A-566 / B-484 / C-468

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Förderpreis – verliehen von der Ernst-Jung-Stiftung an Dr. med. Dr. rer. nat. Florian Mormann, einen Bonner Nachwuchswissenschaftler, der zurzeit in Pasadena (USA) tätig ist. Dotation: 180 000 Euro. Mormann ist in Physik und Medizin promoviert und wird für sein Projekt zur Etablierung neuronaler Einzelableitungen bei Epilepsiepatienten im Rahmen der prächirurgischen Diagnostik ausgezeichnet. Im Juli 2009 wird er nach Bonn zurückkehren und seine Facharztausbildung beenden.

Renate Bendel und Tim Oliver Lankisch Foto: Niedersächsische Krebsgesellschaft
Renate Bendel und Tim Oliver Lankisch Foto: Niedersächsische Krebsgesellschaft
Förderpreis – verliehen von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft, Dotation: 8 000 Euro, an Dr. med. Tim Oliver Lankisch, Medizinische Hochschule Hannover. Er wurde für seine Forschungsarbeit zur Verhinderung von Nebenwirkungen bei der Therapie des Dickdarmkrebs ausgezeichnet.

Goldmedaille der Union of European Neonatal and Perinatal Societies (UENPS) – verliehen anlässlich des Internationalen Kongresses der UENPS in Rom an Prof. Dr. Holm Schneider, Kinderklinik des Universitätsklinikums Erlangen. Er wurde für zellbiologische Arbeiten ausgezeichnet, die beweisen, dass sich aus Nabelschnurblut mesenchymale Vorläuferzellen gewinnen und in Knochen-, Knorpel-, Skelettmuskel- und Herzmuskelzellen differenzieren lassen.

MTZ-Förderpreis – verliehen auf dem Gebiet der Bioethik durch die MTZ-Stiftung an den Theologen Dominik Baltes im Rahmen des Festakts zur Eröffnung des Akademischen Jahres der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Dotation: 2 500 Euro. Thema der prämierten Arbeit: „Vom Wert der Fragilität – Überlegungen zum Stellenwert von Kontingenzargumenten im Rahmen der Enhancementdebatte.“

Johann-Georg-Zimmermann-Preis – verliehen von der Deutschen Hypothekenbank an Prof. Dr. B. Michael Ghadimi, Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen, für seine Forschungsarbeiten zu den molekularen Grundlagen einer individualisierten Tumortherapie. Ebenfalls ausgezeichnet wurde Prof. Dr. Rüdiger Hehlmann, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der José-Carreras-Leukämie-Stiftung, Koordinator des bundesweiten Kompetenznetzes „Akute und chronische Leukämie“, für seine Verdienste in der Leukämieforschung und Behandlung.

Max-Rubner-Preis – verliehen von der Stiftung Charité für „Veränderer an der Charité“, Dotation: insgesamt 100 000 Euro. Ausgezeichnet wurden folgende Projekte: eine Arbeitsgruppe um Ulrike Arnold für die Gründung der „Charité International Academy“ für Sprachtraining und Weiterbildung, Dr. Alexander Hewer für die Einführung eines Traineeprogramms „Charitrain“ für Hochschulabsolventen, Dr. Elke-Tatjana Schütz für ihre Leistungen zur Koordination der Ernährungsfachkräfte mit einer Webpage und Fortbildung sowie einer Arbeitsgruppe um Antje Tannen für die Einrichtung eines Forscher- und Pflege-Newsblogs.

Aronson-Preis – verliehen von der Charité – Universitätsmedizin Berlin und dem Land Berlin an Prof. Dr. Matthias J. Reddehase, geschäftsführender Leiter des Instituts für Virologie der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Er wurde in Anerkennung seiner Forschungsleistungen auf dem Gebiet der Virologie geehrt.

Nils Breuer Foto: privat
Nils Breuer Foto: privat
Dissertationspreis – verliehen von der Norddeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie anlässlich der 19. Jahrestagung in Hannover an Dr. Nils Breuer, Hamburg, für seine am Städtischen Klinikum Lüneburg angefertigte Dissertation „Der natürliche Verlauf der akuten Pankreatitis und ihre Progression zur chronischen Pankreatitis“.

Forschungsförderung – verliehen von der H.-W.-&-J.-Hector Stiftung, Dotation: 250 000 Euro, an ein Forschungsprojekt zum Thema Epilepsie und Dopamin an der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universitätsmedizin Mainz. Wissenschaftler um den Epileptologen Prof.

Dr. Konrad Werhahn untersuchen den Einfluss von Dopamin auf die Entstehung von Epilepsie. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema