ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2009Aidsprävention: Kampagne „Liebesorte“ gestartet

AKTUELL

Aidsprävention: Kampagne „Liebesorte“ gestartet

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die „Liebesorte“ sind auf den Plakaten zur Präventionskampagne abgebildet.
Die „Liebesorte“ sind auf den Plakaten zur Präventionskampagne abgebildet.
Um den Kampf gegen die HIV-Aus­breitung zu intensivieren, startet die Bundes­zentrale für gesund­heitliche Aufklärung (BZgA) jetzt eine neue Staffel der „Mach’s mit“-Prä­ventions­kampagne von „Gib Aids keine Chance“. Nüchterne Hotel­zimmer, romantische Kamin­zimmer, plüschige Bordelle und Aufzüge im Neonlicht werden ab sofort im Rahmen der Kampagne „Liebesorte“ bundesweit auf Plakaten zu sehen sein. Der Fach­verband Außen­werbung stellt dazu 65 000 Plakat­flächen kostenfrei zur Verfügung.

Die neue Staffel möchte nicht mit „dem erhobenen Zeigefinger“ belehren, sondern greift bewusst die Lebenswelten ihrer Zielgruppen (Jugendliche und nicht monogam lebende Erwachsene, Freier, Homosexuelle) auf. Im Mittelpunkt steht der Schutz durch Kondome. Die Ideen für die Kampagne stammen aus einem Wettbewerb unter Studierenden.

Untersuchungen zeigen, dass der Schutz vor HIV in Deutschland ernst genommen wird: Die Kondombenutzung ist so verbreitet wie nie zuvor, und auch die Anzahl der Neuinfektionen war im Jahr 2008 erstmals stabil. ER
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote