ArchivDeutsches Ärzteblatt PP4/2009Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses gemäß § 87 Abs. 4 Satz 1 SGB V in seiner 10. Sitzung am 27. Februar 2009 zur Änderung des Beschlusses des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 22.01.2009

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses gemäß § 87 Abs. 4 Satz 1 SGB V in seiner 10. Sitzung am 27. Februar 2009 zur Änderung des Beschlusses des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 22.01.2009

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Teil C

Bereinigung von arzt- und praxisbezogenen Regelleistungsvolumen gemäß § 87b Abs. 2 und 3 SGB V bei Beitritt eines Arztes zu einem Vertrag gemäß §§ 73b, 73c und 140d SGB V mit Wirkung zum 1. Januar 2009 bis zum 31. Dezember 2009
Im Beschluss des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 22.01.2009 zur Bereinigung von arzt- und praxisbezogenen Regelleistungsvolumen gemäß § 87b Abs. 2 und 3 SGB V bei Beitritt eines Arztes zu einem Vertrag gemäß §§ 73b, 73c und 140d SGB V werden im Beschlussabschnitt 2 Nr. 5 der erste Satz des zweiten Absatzes gestrichen und folgender Satz an dessen Stelle gesetzt:
„Von einer Patientenwanderung ist bei einem Selektivvertrag mit Einschreibung dann auszugehen, wenn der Versicherte in den letzten vier Quartalen vor der Einschreibung nicht bei dem selektivvertraglich gewählten Arzt bzw. der Gruppe von Ärzten betreut wurde.“

Vorbehalt:
Die Bekanntmachungen erfolgen gemäß § 87 Abs. 6 SGB V unter dem Vorbehalt der Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG).
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote