ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2009Online-Datenbank: Heimverzeichnis mit Bewertungen

MEDIEN

Online-Datenbank: Heimverzeichnis mit Bewertungen

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
„Weiche“ Faktoren werden ebenfalls in die Bewertung der Heime einbezogen. Foto: Caro/Trappe
„Weiche“ Faktoren werden ebenfalls in die Bewertung der Heime einbezogen. Foto: Caro/Trappe
Das Bundesverbraucherministerium hat die Internetseite www.heimverzeichnis.de freigeschaltet. Unter dieser Adresse können sich Interessierte künftig über Pflegeheime informieren. Derzeit enthält die Datenbank 100 Heime, die sich im Internet mit ihren Leistungsangeboten und Kriterien zur Lebensqualität präsentieren. Ziel des Portals ist es, eine möglichst vollständige Auflistung der Pflegeheime zu erstellen, die zusätzlich zu Kontaktdaten und Betreuungsangeboten auch Angaben über die Lebensqualität in den Einrichtungen enthalten soll.

Die Kriterien zur Ermittlung der Lebensqualität orientieren sich an der „Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen“, die das Ergebnis eines Runden Tisches aus dem Jahr 2005 ist, sowie an den Standards der Welt­gesund­heits­organi­sation. Gegenstand der Untersuchung ist ein Fragenkatalog, der beispielsweise das Essen, Freizeitangebote oder die Erreichbarkeit der Pflegekräfte untersucht. Zusätzlich zu der Bewertung pflegerischer, baulicher und technischer Standards stehen bei der Frage der Lebensqualität in Heimen „weiche“ Indikatoren wie die Wahrung der individuellen Würde, die Selbstbestimmung und die Lebenszufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner im Vordergrund. Erfüllt ein Heim in diesen drei Bereichen mindestens 80 Prozent der Kriterien, bekommt es den Vermerk „verbraucherfreundlich“. Dabei geht es vor allem um „weiche Faktoren“ wie Freundlichkeit, Respekt, Rücksicht und die Wahrung der Privatsphäre. Bewertet werden die Heime von einem unabhängigen Gremium, dem unter anderem die AOK, der Spitzenverband der gesetzlichen Kran­ken­ver­siche­rung sowie Organisationen wie das Deutsche Rote Kreuz, die Caritas und die Arbeiterwohlfahrt angehören. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Avatar #672074
helmutgobsch
am Sonntag, 20. Oktober 2013, 11:47

Helmut Gobsch hat sich als ehrenamtlicher Gutachter des Heimverzeichnisses entpflichtet

Ich, Helmut Gobsch, habe mich am 18.10.2013 als ehrenamtlicher Gutachter des Heimverzeichnisses entpflichtet.

Beste Grüße

Helmut Gobsch

helmut@gobsch.de

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema