ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2009Uwe Tellkamp: Missverständlich
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Aussagen von Herrn Dr. Tellkamp in seinem Interview über Anforderungen für eine Bewerbung zum Medizinstudium in der DDR sind nicht korrekt und missverständlich. Allgemeine Voraussetzung für eine Bewerbung zu einem Hochschulstudium war in der DDR grundsätzlich die Hochschulreife. Bewerber in den Grundstudienrichtungen Medizin und Stomatologie hatten nach dem Bescheid über die Zulassung zum Studium vor dessen Beginn ein einjähriges Krankenpflegepraktikum in staatlichen Einrichtungen des örtlichen Gesundheitswesens beziehungsweise in medizinischen Hochschuleinrichtungen des Heimatkreises zu absolvieren . . . Sonderregelungen galten für Bewerber nach Ableistung des Wehrdienstes.
Prof. Dr. Edgar R. Steiner, Friedrich-Hegel-Straße 18, 15230 Frankfurt (Oder)
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige