Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Den oben genannten Beitrag finde ich sehr mutig . . . Ich denke, dass wir Ärzte solche „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ öffentlich diskutieren müssen. Es kann uns nicht gleich sein, dass die Verantwortlichen für solche Taten sich noch nicht mal bei über einer Million Menschen entschuldigt haben! Was für eine Ignoranz! Es werden weitere Tausende Menschen in Vietnam mit Behinderungen und Missbildungen zur Welt kommen. Jede andere Regierung wäre beim Internationalen Gerichtshof in Den Haag gelandet, warum nicht diese Verantwortlichen?
Dr. med. M. Rezai, Adenauerstraße 2, 59174 Kamen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige