ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2009Onlinetest: Fragebogen zum Ernährungswissen

MEDIEN

Onlinetest: Fragebogen zum Ernährungswissen

Dtsch Arztebl 2009; 106(16): A-765

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wie gut wissen wir über das Thema „Ernährung“ Bescheid? Antworten darauf liefert ein kostenfreier Test zum Ernährungswissen, der online zur Verfügung steht (www.ernaehrungs-iq.de). Entwickelt haben den Fragebogen das Göttinger Institut für Ernährungspsychologie (IfE), die Universität Paderborn, Weight Watchers und das Marktforschungsunternehmen Gesellschaft für Konsumforschung (GFK).

Der Test umfasst 40 Fragen. Zu jeder beantworteten Frage kann man einen Kommentar abrufen. Am Ende erhält jeder Nutzer seinen persönlichen „Ernährungs-IQ“ und eine Einordnung der Leistung. Der Test fragt das Wissen zum Thema Ernährung vielfältig ab. Die Fragen beziehen sich auf die Bereiche Nährstoffe, Lebensmittelkunde, Informationen auf der Packung, Normal- und Übergewicht, Nährwertdeklaration, Biokost, Hygiene und Ernährungsmythen. Das IfE verspricht sich von der Auswertung der Ergebnisse unter anderem Erkenntnisse darüber, wie Ernährungswissen in der deutschen Bevölkerung verteilt ist und ob es mit Faktoren wie Schulbildung, Alter und Wohnort zusammenhängt. Für die Entwicklung des Fragebogens hat die GFK das Ernährungswissen der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren mit einem Fragenpool in einem repräsentativen Panel Ende 2008 gemessen. Auf der Grundlage der Daten aus dieser Repräsentativstichprobe konnte das IfE die Auswertungsalgorithmen für den Onlinetest entwickeln. Durch eine Skalierung, die dem bekannten Intelligenzquotienten entspricht, lassen sich die individuellen Testergebnisse allgemeinverständlich übersetzen. Die Daten der ersten 100 000 Teilnehmer am Test sollen 2009 veröffentlicht werden. EB

Literatur
Austel A, Mickelat S, Heseker H, Ellrott T: Der Ernährungs-IQ. Entwicklung und Evaluierung eines Internet-Tests zum Ernährungswissen. Ernährungs-Umschau 2009; 56(1): 24–31
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema