ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2009Elektronische Gesundheitskarte: Ärzte fürchten hohe Kosten

BERUF

Elektronische Gesundheitskarte: Ärzte fürchten hohe Kosten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Vorteile überschätzt? Die Gesundheitspolitiker und Krankenkassen erwarten von der Einführung der elektronischen Patientenkarte (E-Card) deutliche Kosteneinsparungen und bessere Versorgungsmöglichkeiten. Die Ärztinnen und Ärzte sind hingegen eher skeptisch. So glauben zwei Drittel nicht an Vorteile etwa bei der Behandlung und Betreuung chronisch Kranker. Sehr ausgeprägt sind die Sorgen für den eigene Berufsalltag: Neun von zehn Hausärzten sehen steigende Praxiskosten, 84 Prozent einen zunehmenden Verwaltungsaufwand.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote