ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2009Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Weniger Tote durch Herzinfarkt

AKTUELL

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Weniger Tote durch Herzinfarkt

Dtsch Arztebl 2009; 106(17): A-796

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Durch den medizinischen Fortschritt konnte die Sterblichkeit im Krankenhaus nach Myokardinfarkt gesenkt werden. Foto: dpa
Fortschritte in der Herz-Kreislauf-Medizin haben maßgeblich zur Verlängerung der menschlichen Lebenserwartung beigetragen. Darauf hat der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Prof. Dr. med. Gerd Heusch, im Vorfeld der 75. DGK-Jahrestagung in Mannheim hingewiesen.

„In Deutschland stieg die Lebenserwartung zwischen 1980 und 2002 bei Männern um 5,75 Jahre, die Senkung der Sterblichkeit an Herz- und Kreislauferkrankungen hatte mit 2,62 Jahren den Löwenanteil an diesem Gewinn“, teilte der DGK-Präsident mit. Die Zahlen für Frauen seien vergleichbar. Die Sterblichkeit nach einem Herzinfarkt im Krankenhaus sei zwischen 1998 und 2004 bei Frauen von 22 auf 13 Prozent und bei Männern von zwölf auf sieben Prozent zurückgegangen.

Trotz dieser beeindruckenden Bilanz sei die deutsche Herz- und Kreislaufforschung chronisch und strukturell unterfinanziert, kritisierte Heusch. Vor diesem Hintergrund habe die DGK wiederholt die Gründung eines Deutschen Herzforschungszentrums gefordert. „Bundesministerin Schavan hat auf unsere Forderung positiv reagiert und die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie zur Vorlage eines Konzeptantrags aufgefordert“, sagte Heusch. Daraufhin habe die DKG ein entsprechendes Forschungskonzept erarbeitet. Das Konzept sehe vor, acht universitäre Standorte und das Max-Delbrück-Zentrum der Helmholtz-Gemeinschaft zu vernetzen. hil
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige