ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2009Arzneimittelversand: Onlineregister bringt Transparenz

AKTUELL

Arzneimittelversand: Onlineregister bringt Transparenz

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: vario images
Foto: vario images
Der Versandhandel mit apothekenpflichtigen Arzneimitteln ist in Deutschland seit 2004 erlaubt. Für Versandapotheken gelten dabei dieselben Anforderungen wie für jede Präsenzapotheke. Bislang konnten Verbraucher im Internet jedoch nicht erkennen, ob eine Apotheke eine behördliche Erlaubnis zum Versandhandel besitzt. Das Versandapothekenregister und das Sicherheitslogo beim DIMDI – Deutsches Intitut für Medizinische Dokumentation und Information, Köln, sollen für mehr Transparenz und Sicherheit sorgen.

Arzneiversand per Tastenklick – nur Apotheken mit einer behördlichen Erlaubnis dürfen dieses Sicherheitslogo verwenden.
Arznei­versand per Tasten­klick – nur Apotheken mit einer behördlichen Erlaubnis dürfen dieses Sicher­heits­logo verwenden.
Das DIMDI hat im Auftrag des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums den legalen Versandapotheken ein Sicherheitslogo zur Verfügung gestellt, das diese in ihren Internetauftritt aufnehmen können. Mit einem Klick auf das Logo können Verbraucher künftig auf den Webseiten einer Versandapotheke den entsprechenden Eintrag im Versandapothekenregister beim DIMDI aufrufen. Nur Apotheken mit Versandhandelserlaubnis für Deutschland, die ihr Einverständnis zum Eintrag gegeben haben, werden im Register erfasst und dürfen das Sicherheitslogo auf ihren Internetseiten platzieren. Für die Anwendung wurden dabei verschiedene Sicherheitsvorkehrungen implementiert.

Bei registrierten Apotheken öffnet sich ein Fenster, das die wichtigsten Daten dieser Apotheke enthält, wie Anschrift und Kontaktdaten. Die dort aufgeführte Internetadresse verlinkt (zurück) auf die Apotheken-Webseite(n). Diese Rückführung zur registrierten Versandapotheke verringert das Risiko, auf Webseiten zu bestellen, hinter denen sich unseriöse Anbieter verbergen können. Zusätzlich empfiehlt sich die Überprüfung der Internetadresse in der Browserzeile des Fensters mit den Informationen aus dem Register: Nur die Registerseite beim DIMDI beginnt mit https://versandapotheken.dimdi.de.

Ist die angefragte Apotheke nicht im Versandapothekenregister erfasst, erscheint der Hinweis, dass keine Aussage darüber gemacht werden kann, ob die Apotheke eine Versandhandelserlaubnis besitzt.

Zusätzlich stellt das DIMDI auch eine täglich aktualisierte Gesamtübersicht aller erfassten Apotheken als PDF-Dokument zur Verfügung, sortiert nach Apothekenname, Ort, Internetadresse oder Ausstellungsdatum der Versandhandelserlaubnis. In der Übersicht kann der Nutzer nach einer bestimmten Apotheke suchen und so überprüfen, ob diese im Versandapothekenregister erfasst ist. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema