ArchivDeutsches Ärzteblatt20/2009Erwin Deutsch: Medizinrechtliches Urgestein

PERSONALIEN

Erwin Deutsch: Medizinrechtliches Urgestein

Dtsch Arztebl 2009; 106(20): A-991 / B-845 / C-819

Taupitz, Jochen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Erwin Deutsch Foto: privat
Erwin Deutsch Foto: privat
Prof. Dr. iur. Dr. h. c. mult. Erwin Deutsch vollendete am 6. April sein 80. Lebensjahr. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg erlangte er den akademischen Grad des Master of Comparative Law an der Columbia University New York, USA, was zu dieser Zeit eine echte Besonderheit war. 1960 habilitierte er sich in München und wurde ein Jahr später an die Universität zu Kiel zu berufen. Bereits 1963 folgte er dem Ruf an die Universität Göttingen, der er trotz weiterer Rufe treu blieb.

Der Jubilar wurde für seine Leistungen als international renommierter Medizinrechtler von den Medizinischen Fakultäten Köln und Hannover mit zwei medizinischen Ehrendoktortiteln ausgezeichnet, die von drei juristischen Ehrendoktorhüten „umrahmt“ werden (Pusan/Korea, Halle, Izmir/Türkei). Die Ehrungen kommen nicht von ungefähr: Deutsch hat das Medizinrecht in einer Vielzahl von Veröffentlichungen und Vorträgen maßgeblich als eigenständiges Fach entwickelt und dabei auch Erfahrungen fremder Rechtsordnungen einbezogen. Sein Lehrbuch zum Medizinrecht, in dem er Rechtsgebiete wie das Arztrecht einschließlich des Arzthaftungsrechts, das Arzneimittel-, Medizinprodukte- und Transfusionsrecht und das Recht der medizinischen Forschung in einer umfassenden Darstellung vereint, setzt bis heute Maßstäbe.

Deutsch war ein oft gefragter Ratgeber für die Politik, und zwar sowohl auf nationaler Ebene als auch auf der Ebene der Europäischen Union. Gastprofessuren und Vortragsreisen führten den begnadeten Redner in zahlreiche Länder. Auch nach seiner Emeritierung hat seine Aktivität und wissenschaftliche Neugier nicht nachgelassen, was seine andauernde wissenschaftliche Produktivität eindrucksvoll belegt. Prof. Dr. iur. Jochen Taupitz
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige