Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Selma-Meyer-Dissertationspreis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, Dotation: 2 500 Euro. Mit dem Preis sollen zukunftsorientierte pädiatrische Promotionsarbeiten ausgezeichnet werden. Zur Bewerbung zugelassen sind Dissertationsarbeiten, die von einer medizinischen Fakultät in Deutschland zur Promotion akzeptiert und mit summa cum laude bewertet wurden. Bewerbungsschluss ist der 1. Juni. Bewerbungen in fünffacher Ausführung an: Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, Prof. Dr. Fred Zepp, Geschäftsstelle, Chausseestraße 128/129, 10115 Berlin. Weitere Informationen im Internet unter: www.dgkj.de.

Forschungspreis – ausgeschrieben von der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Dotation: 5 000 Euro. Ausgezeichnet werden innovative, wegweisende wissenschaftliche Arbeiten aus der neurobiologischen und psychosozialen versorgungsnahen Forschung zu depressiven Erkrankungen. Einsendeschluss ist der 15. Juli. Bewerbungen an: Stiftung Deutsche Depressionshilfe, Barbara Ditze, Semmelweisstraße 10, 04103 Leipzig. Weitere Informationen im Internet unter: www.deutsche-depressionshilfe.de.

Horst-Bourmer-Preis – ausgeschrieben von der Hartmannbund-Stiftung „Ärzte helfen Ärzten“, Dotation: 1 000 Euro. Die Stiftung bietet Arztkindern, deren Eltern infolge unerwarteter Schicksalsschläge in finanzielle Not geraten sind, sowie Waisen aus Arztfamilien finanzielle Unterstützung an. Dazu schreibt die Stiftung „Ärzte helfen Ärzten“ den Preis für besonders herausragende Leistungen in den Kategorien Schulausbildung, Berufsausbildung und Studienausbildung aus. Bewerben können sich Jugendliche und junge Erwachsene zwischen dem 15. und 29. Lebensjahr, die zu dem Personenkreis bedürftiger Arztkinder gehören. Einsendeschluss ist der 1. August. Bewerbungen an: Dr. Roland Quast, Schützenstraße 6 a, 10117 Berlin. Weitere Informationen im Internet unter: www.aerzte-helfen-aerzten.de.

Förderpreis Bildgebung in der medizinischen Diagnostik – ausgeschrieben von der Vereinigung der Deutschen Medizinischen Fach- und Standespresse, Dotation: 10 000 Euro, gestiftet von der Firma GE Healthcare. Der Preis soll der Bedeutung der modernen bildgebenden Verfahren für die medizinische Diagnostik Rechnung tragen und richtet sich an Journalisten, die dieses Thema einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen. Bewerbungsschluss ist der 31. August. Bewerbungen an: Vereinigung der Deutschen Medizinischen Fach- und Standespresse, Postfach 70 01 49, 70571 Stuttgart. Weitere Informationen im Internet unter: www.medizinjournalisten.de.

Forschungs- und Entwicklungspreis – ausgeschrieben vom Krebsverband Baden-Württemberg, Dotation: 5 000 Euro. Gewürdigt werden anwendungsbezogene Forschung und Konzeptentwicklung im psychosozialen, ärztlichen und pflegerischen Bereich der Versorgung von Krebspatienten. Einsendeschluss ist der 11. September. Weitere Informationen zur Bewerbung im Internet unter: www.krebsverband-bw.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote