ArchivDeutsches Ärzteblatt21/1997Bekanntmachungen: Beschlüsse und Feststellungen der Arbeitsgemeinschaft Ärzte/Ersatzkassen der 191. Sitzung am 26. März 1997

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: Beschlüsse und Feststellungen der Arbeitsgemeinschaft Ärzte/Ersatzkassen der 191. Sitzung am 26. März 1997

Dtsch Arztebl 1997; 94(21): A-1452 / B-1234 / C-1107

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
Änderung der vertraglichen Präambel zu Kapitel E 1. und 2. Absatz der E-GO
Die Leistungen nach den Nrn. 503, 504, 507, 509 und 524 dürfen nur abgerechnet werden, wenn der abrechnende Arzt gegenüber seiner Kassenärztlichen Vereinigung nachweist, daß sie entweder von ihm selbst als Arzt für Orthopädie, Chirurgie, Physiotherapie, Physikalische und Rehabilitative Medizin oder als Arzt mit der (den) Zusatzbezeichnung(en) Physikalische Therapie und/oder Chirotherapie - bei Atemgymnastik auch Pneumologen - erbracht worden sind oder von staatlich geprüften Masseuren (Nr. 524), Krankengymnasten oder Physiotherapeuten (Nrn. 503, 504, 507 und 509), die auf Veranlassung des Arztes unter dessen ärztlicher Verantwortung tätig werden.
Die Berechnung der Leistungen nach den Nrn. 511 und 512 setzt den Nachweis einer entsprechenden Weiterbildung des Arztes oder einer besonderen Zusatzqualifikation der o. g. nichtärztlichen Mitarbeiter voraus.
(Gültig ab 1. Juli 1997)


B 833. Zu Kapitel N X. der E-GO
Die Arbeitsgemeinschaft beschließt:
Änderung des ersten Absatzes der vertraglichen Anmerkung hinter Nr. 3211
Ist ein ausreichender Behandlungseffekt mit der zweimaligen Erbringung der Leistung nach Nr. 3210 im Quartal nicht erzielt worden, kann im Ausnahmefall jede weitere Behandlung nur mit ausführlicher Begründung zur Segmenthöhe, Blockierungsrichtung, zur muskulären reflektorischen Fixierung und zu den vegetativen und neurologischen Begleiterscheinungen erfolgen. (Gültig ab 1. Juli 1997)

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige