ArchivDeutsches Ärzteblatt PP6/2009Rache: Fundgrube für Erkenntnisse

BÜCHER

Rache: Fundgrube für Erkenntnisse

Hinz, Helmut

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Psychoanalytische und sozialpsychologische Aufklärung des Phänomens der Rache ist überfällig. Suzanne Kaplan und Tomas Böhm, beide erfahrene Psychoanalytiker und Feldforscher, packen diese große – sowohl psychisch wie gesellschaftlich und politisch – wichtige Aufgabe in einer breit angelegten Untersuchung sorgfältig und lebensnah an.

Es gelingt den Autoren, den Leser anschaulich an die psychische Arbeit hinzuführen, die auf je verschiedene Weise im Täter, im Zuschauer und im Opfer der Rachehandlung erforderlich ist, damit ein Entrinnen aus der Spirale der Rache möglich werden kann. Beispiele alltäglicher Racheakte machen dem Leser nachvollziehbar, wie fehlender Raum zu fühlender Verarbeitung des Erlebens in Beziehungen zu schrecklichen Dramen führt. In Gruppen entstehen so Primitivreaktionen, die, von malignen Führern missbraucht, ideologisch fixiert und medial verstärkt, zur Grundlage von Völkermord werden können. Wenn individuelle, kulturelle und aktive politische Aufmerksamkeit als Gegengewicht zur finsteren rächenden Gewaltanwendung wirkt, kann die Rache- und Gewaltspirale gestoppt werden. Der Verzicht auf Rache sollte als Stärke erkannt werden und nicht, wie häufig spontan empfunden, als Feigheit.

Die aus vielen Bereichen der Forschung zum Thema Rache zusammengetragenen Ergebnisse machen dieses Buch zu einer Fundgrube für Erkenntnisse und Differenzierungen. Es ist zu wünschen, dass es zahlreiche Leser aus den Bereichen Psychotherapie, Psychoanalyse, Medizin, Sozialarbeit, Pädagogik, Strafrecht und Politik findet. Es eignet sich jedoch darüber hinaus für jeden Interessierten, denn es ist sehr lesbar geschrieben, ohne simplifizierend zu sein. Helmut Hinz

Tomas Böhm, Suzanne Kaplan: Rache. Zur Psychodynamik einer unheimlichen Lust und ihrer Zähmung. Psychosozial-Verlag, Gießen 2009, 265 Seiten, kartoniert, 29,90 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema