ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2009Bekanntmachungen: Durchführungsempfehlung des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 186. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) zur Kostenerstattung im Rahmen der Diagnostik bei konkreten Verdachtsfällen der Infektion mit der sogenannten neuen Grippe (Schweinegrippe) zum 1. Mai 2009

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Bekanntmachungen: Durchführungsempfehlung des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 186. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) zur Kostenerstattung im Rahmen der Diagnostik bei konkreten Verdachtsfällen der Infektion mit der sogenannten neuen Grippe (Schweinegrippe) zum 1. Mai 2009

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Das Auftreten einer neuen Variante des H1N1-Virus hat zu einer weltweiten Ausbreitung der Influenza geführt. Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) hat die Pandemiewarnstufe 5 ausgerufen, die Erkrankung unterliegt gemäß Verkündung des Bundesministeriums für Gesundheit seit 2. Mai 2009 bei Krankheitsverdacht, Erkrankung sowie Tod der Meldepflicht gemäß des Infektionsschutzgesetzes. Weiterhin hat die WHO entschieden, dass für die Kodierung dieser Fälle der ICD-Kode J09 (Grippe durch nachgewiesene Vogelgrippeviren) zu verwenden ist.


Zur Unterstützung eines möglichst reibungslosen Ablaufs
der erforderlichen Maßnahmen im Rahmen der Diagnostik empfiehlt der Bewertungsausschuss folgendes Vorgehen:

Sofern bei einem Patienten klinisch der Verdacht auf eine Infektion mit Influenza A/H1N1 besteht sowie epidemiologische Kriterien vorliegen, die eine Erkrankung wahrscheinlich machen, soll nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) in der vertragsärztlichen Praxis ein Influenzaschnelltest vorgenommen werden. Dieser Schnelltest ist nicht über eine Gebührenordnungsposition im EBM abgebildet. Die Kosten für einen Schnelltest sind auf Basis der Kostenerstattung durch die Krankenkasse des Patienten auf Basis einer GOÄ-Rechnung analog der Ziffer 4668 mit 1,15-fachem Satz in Höhe von 22,12 Euro zu übernehmen.
Hinsichtlich der in Deutschland verfügbaren Influenzaschnellteste wird auf die auf der Homepage des RKI veröffentlichte Übersicht hingewiesen.
Sofern im konkreten Krankheitsverdachtsfall in der vertragsärztlichen Praxis kein Schnelltest verfügbar ist, so ist die entnommene Probe schnellstmöglich an ein Labor mit der Möglichkeit für einen labordiagnostischen Virusnachweis zu senden. Die Kosten des Probentransports sind in Höhe von 2,60 A geltend zu machen und ebenfalls im Rahmen der Kostenerstattung zu vergüten.
Die bei nachgewiesener Infektion mit dem H1N1-Virus im Rahmen der Behandlung erforderlichen ärztlichen Leistungen sind vom abrechnenden Arzt nach Vorgabe der Kassenärztlichen Vereinigung auf dem Behandlungsausweis mit der Ziffer 88200 zu kennzeichnen.
Die Partner der Gesamtverträge werden auf der Grundlage des Beschlusses des Erweiterten Bewertungsausschusses vom 27./28. August 2008 (veröffentlicht im DÄ, Heft 38 am 19. September 2008) Beschlussteil E, Nr. 3 feststellen, inwieweit im Zusammenhang mit der Versorgung in (Verdachts-)Fällen der Infektion mit der sogenannten neuen Grippe (Schweinegrippe) ein nicht vorhersehbarer Anstieg des Behandlungsbedarfs nach § 87 Abs. 3 SGB V entstanden ist.
Weitere Maßnahmen der kurativen Behandlung sind Bestandteil der vertragsärztlichen Versorgung


Vorbehalt:

Das Unterschriftsverfahren zur Durchführungsempfehlung der 186. Sitzung des Bewertungsausschusses ist eingeleitet. Die Bekanntmachung erfolgt unter dem Vorbehalt der endgültigen Unterzeichnung durch alle Vertragspartner sowie gemäß § 87 Abs. 6 SGB V unter dem Vorbehalt der Nichtbeanstandung durch das Bundesministerium für Gesundheit (BMG).
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema