PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2009; 106(25): A-1314 / B-1118 / C-1090

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Förderpreis – ausgeschrieben von der Niedersächsischen Krebsgesellschaft für Projekte, die sich auf dem Gebiet „Neue Wege in der Früherkennung, Behandlung und Nachsorge von Krebskrankheiten“ hervorgetan haben. Dotation: 8 000 Euro, Bewerbungsschluss ist der 30. September. Weitere Informationen und Bewerbungen: Niedersächsische Krebsgesellschaft e.V., Königstraße 27, 30175 Hannover, und im Internet unter: www.nds-krebsgesellschaft.de.

Projektförderung der H.-W.&J.-HectorStiftung – ausgeschrieben von der H.-W.&J.-Hector-Stiftung, Weinheim, zu den Themengebieten „Induktion, Progression und Zytostatikaresistenz bei hämatologischen und soliden Neoplasien“ und „Therapieoptimierungsstudien bei hämatologischen und soliden Neoplasien“. Dotation: je 200 000 Euro über drei Jahre. Die Bewerbungsfrist endet am 15. August. Forschungspreis – ebenfalls ausgeschrieben von der H.-W.&J.-Hector-Stiftung, Weinheim, für herausragende Arbeiten zur Prävention/Früherkennung maligner Erkrankungen. Dotation: 20 000 Euro. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember. Weitere Informationen über die Forschungsförderungen der Hector-Stiftung im Internet unter: www.hector-stiftung.de.

Carl-Schmidt-Wissenschaftspreis – ausgeschrieben von der Tartu University Foundation, Dotation: 1 500 Euro, gestiftet von Priv.-Doz. Dr. R. Stefan Roß, Essen. Ausgezeichnet werden herausragende Arbeiten zur geschichtlichen Entwicklung der Medizin und Chemie an der Universität Tartu, Estland. Einsendeschluss ist der 1. November. Bewerbungen an: Tartu University Foundation, Mrs Ruth Kotsar, Ülikooli 18, 51009 Tartu, Estonia. Weitere Informationen im Internet unter: www.ut.ee.

DGPPN-Forschungsförderpreis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), Dotation: 25 000 Euro, gestiftet von der Firma Astra-Zeneca, für junge Wissenschaftler aus allen Fachbereichen, die bereits erste Erfahrungen mit Bildgebungsmethoden im Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie gesammelt haben. Mit dem Preis wird ein mehrmonatiger Forschungsaufenthalt im Ausland gefördert. Bewerber sollten nicht älter als 35 Jahre alt sein. Einsendeschluss ist der 16. Oktober. Bewerbungen an: psychiatrie@ukaachen.de.

Forschungsförderung Lungenfibrose – ausgeschrieben von der Stiftung zur Erforschung der Lungenfibrose, Waldhof Elgershausen, Dotation: 30.000 Euro, für wissenschaftliche Forschungsprojekte mit experimentellen und klinischen Schwerpunkten. Einsendeschluss ist der 31. Oktober. Bewerbungen an: Prof. Dr. Harald Morr, Klinik Waldhof Elgershausen, 35753 Greifenstein, E-Mail: harald.morr.waldhof@t-online.de. Weitere Information im Internet unter: www.lungenstiftung.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema