ArchivDeutsches Ärzteblatt PP7/2009Jugendliche: Eltern provozieren Unzufriedenheit

Referiert

Jugendliche: Eltern provozieren Unzufriedenheit

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Psychologen der Universität Toulouse haben untersucht, welchen Einfluss Eltern auf Körpergefühl und Zufriedenheit mit Figur und Aussehen von Jugendlichen haben. Anhand einer Literaturrecherche fanden sie heraus, dass Eltern als Vorbilder dienen: Sind die Eltern mit ihrem eigenen Körper unzufrieden, ergeht es den Kinder meist ebenso. Zudem nehmen Eltern aktiv Einfluss, etwa durch Bemerkungen, Sticheleien, Kritik und Aufforderungen, welche Figur und Aussehen der Jugendlichen betreffen. Dies führt dazu, dass viele Jugendliche mit ihrem Aussehen unzufrieden sind, gezügelt essen und Diät halten, übermäßig Sport treiben, Muskeln aufbauen und sogar Essstörungen entwickeln. „Nicht nur Mädchen, auch Jungen sind mittlerweile davon betroffen“, berichten die Wissenschaftler. Ob Väter oder Mütter größeren Einfluss auf Körpergefühl und Zufriedenheit der Jugendlichen nehmen, ist noch umstritten. Allerdings wurde das Ausmaß des elterlichen Einflusses bisher offenbar unterschätzt. Nach Meinung der Wissenschaftler sind Eltern mehr noch als Gleichaltrige oder Medien dafür verantwortlich, wenn Jugendliche unter ihrem Aussehen und ihrem Körper leiden. Programme, die zur Vorbeugung oder Behandlung von Essstörungen im Kindes- und Jugendalter eingesetzt werden, sollten daher den Einfluss der Eltern berücksichtigen. ms

Rodgers R, Chabrol H: Parental attitudes, body image disturbance and disordered eating amongst adolescents and young adults. European Eating Disorders Review 2009; 17(2): 137–51.
Rachel Rodgers, CERPP, Maison de la Recherche, Université de Toulouse-Le Mirail, 5 Allées Antonio Machado, 31058 Toulouse Cedex, France, E-Mail: rodgers.rachel@gmail.com
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema