ArchivDeutsches Ärzteblatt PP8/2009Hypnose: Weiter, fundierter Einblick

BÜCHER

Hypnose: Weiter, fundierter Einblick

Kattermann, Vera

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Anwendung von hypnotischen Verfahren in der Psychotherapie hat eine lange Tradition und auch historische Bedeutung. Die Faszination der Hypnose erwächst aus ihrem Potenzial, auf einfache und geschmeidige Weise unbewusste Prozesse für körperliche und seelische Heilungsschritte zu nutzen. Seit Milton Erickson, dem Pionier moderner Hypnotherapie, liegt ein Schwerpunkt auf einer Orientierung an den Ressourcen des Patienten. Erickson ging davon aus, dass das Potenzial zur Veränderung stets schon vorhanden ist und nur mit- hilfe der hypnotischen Arbeit noch wachgerufen und angeeignet werden muss.

Das Manual stellt mit 67 Aufsätzen einen erschöpfenden Überblick über theoretische Grundlagen, Basistechniken und störungsspezifische Indikationen der Hypnotherapie zusammen. Die in diesem Band behandelten Themen umfassen die jeweils eingehende Darstellung der Behandlung einzelner Störungsbilder, wie zum Beispiel Hypnose bei Depressionen, bei Schmerzzuständen oder bei Zahnbehandlungen, sowie für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen oder im stationären Setting. Darüber hinaus werden ebenfalls Fragen der Ethik und des Machtmissbrauchs diskutiert, neurobiologische Hintergründe der Hypnose vorgestellt und Effektivitätsstudien analysiert. Die mehr als 50 Autoren garantieren einen weiten und fundierten Einblick in unterschiedliche Konzeptionen und Zugänge der Hypnotherapie.

Dennoch entsteht für den Nutzer die Frage, wie handhabbar im täglichen Alltag sich dieses Manual letztlich erweisen wird. Denn der Begriff des Manuals hat sich hier selbst konterkariert: Die Freude beim Zur-Hand-Nehmen dieses knapp 1 000-seitigen Schwergewichts (mehr als zwei Kilogramm) wird einem doch erheblich verleidet. Zwar ist das Buch visuell übersichtlich und ansprechend gestaltet, doch erdrückt die Unhandlichkeit des Buches buchstäblich die spontane Lesefreude. Hier hätte man sich die Aufteilung in zwei oder mehr Bände gewünscht, die zudem den Vorteil hätten, inhaltliche Schwerpunkte für verschiedene Anwender zu setzen (zum Beispiel durch einen psychotherapeutischen und einen medizinischen Teil). Insofern kann man den Verlag zwar zu einer ehrgeizigen und gelungenen Neuauflage eines fachlich hoch qualitativen Übersichtswerks beglückwünschen, darf sich zugleich aber für eine mögliche nächste Auflage ein neues Herausgabekonzept wünschen. Vera Kattermann

Dirk Revenstorf, Burkhard Peter (Hrsg.): Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin. Manual für die Praxis. 2. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg 2009, 953 Seiten, gebunden, 69,95 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema