ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2009Wahlkampf: Elefant im Porzellanladen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Dem Kommentar ist unbedingt zuzustimmen. Ich möchte eines ergänzen: Wie mag sich wohl eine Mitarbeiterin und gleichzeitiges SPD-Mitglied fühlen, die jeden Morgen in einer Arztpraxis arbeiten und auf ein Plakat schauen muss, das sie aus ihrer Sicht als ungerecht empfindet.

Alle reden von Mitarbeiterführung und verhalten sich dann wie ein Elefant im Porzellanladen. Oder wählen wir uns unsere Mitarbeiterinnen inzwischen nach Parteiausweis aus?
Eckart Schermuly, Hauptstraße 81, 25899 Niebüll
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote