ArchivDeutsches Ärzteblatt34-35/2009Medizinische Fachzeitschriften: Deutsches Ärzteblatt bleibt die Nummer eins

AKTUELL

Medizinische Fachzeitschriften: Deutsches Ärzteblatt bleibt die Nummer eins

Maus, Josef

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Für Verlage und Redaktionen von medizinischen Fachtiteln ist die alljährliche Leseranalyse medizinischer Fachmedien (LA-Med) Ausdruck der Leistungen und in gewisser Weise auch Beleg für die Wertschätzung der jeweiligen Titel. Die LA-Med hat jetzt die aktuellen Zahlen vorgelegt. Das wichtigste Ergebnis vorweg: Das Deutsche Ärzteblatt bleibt unter den 15 untersuchten Titeln die Nummer eins – und zwar mit großem Abstand.

In der repräsentativen API-Studie sind niedergelassene Allgemeinärzte, Praktiker und Internisten befragt worden. Nahezu 71 Prozent davon lesen das DÄ jede Woche (Reichweitenwert). Die nächstplatzierten Titel sind die Medical Tribune (59,8 Prozent) und Arzt und Wirtschaft (51,7 Prozent). Platz eins belegt das DÄ auch beim Bekanntheitsgrad (99,9 Prozent) und beim weitesten Leserkreis (90,1 Prozent). 85 Prozent der Leser gaben zudem an, dass sie das DÄ bei Nichterscheinen vermissen würden. Noch bessere Werte erzielt das DÄ bei den Klinikern (85 Prozent Reichweite) und niedergelassenen Fachärzten (75 bis 85 Prozent), wie andere Studien belegen.

Verlag und Redaktion freuen sich über diese Ergebnisse – belegen sie doch, dass die redaktionelle Leistung und Unabhängigkeit des Deutschen Ärzteblattes von den Lesern geschätzt und anerkannt werden. Dies wiegt umso mehr, als die medizinischen Fachzeitschriften in der Rangfolge der bevorzugten Informationsquellen bei Ärzten unverändert an erster Stelle stehen. Erfreuliches Ergebnis am Rande: Auch das Kollegengespräch wird hoch geschätzt (60 Prozent). JM
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema