TERMINE

Weiter- und Fortbildung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine monatliche Auswahl bundesweiter Veranstaltungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

BERLIN
1. bis 4. Oktober
Die Psychoanalyse im Pluralismus der Wissenschaften
60. Jahrestagung
Informationen: Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) e.V., Johannisbollwerk 20, 20459 Hamburg, Telefon: 0 40/3 19 26 19, Fax: 0 40/3 19 43 00, psa@dgpt.de, www.dgpt.de

BERLIN
25. bis 27. September
Lebenskrise, Trauma, Depression – unterschiedliche Ansätze im Umgang mit Suizidalität
Tagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention
Informationen: neuhland e.V., Nikolsburger Platz 6, 10717 Berlin, Fax: 0 30/4 17 28 39 69, www.neuhland.de

BOCHUM
24. bis 25. Oktober
Wissenschaft – Praxis
5. Jahreskongress Psychotherapie NRW
Informationen: Hochschulverbund Psychotherapie NRW, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44780 Bochum, Telefon: 02 34/3 22 77 16, Fax: 02 34/3 20 77 16, koban@kli.psy.rub.de, www.kli.psy.rub.de

BRAUNSCHWEIG
6. Oktober
Gesund groß werden
Fachtagung Prävention psychischer Störungen
Informationen: Technische Universität Braunschweig, Institut für Psychologie, Abteilung für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Diagnostik, Humboldstraße 33, 38106 Braunschweig, Telefon: 05 31/3 91-28 55, Fax: 05 31/3 91/81 05, info@praeventionskongress-bs.de, www.praeventionskongress-bs.de

DRESDEN
2. bis 3. Oktober
Emotion und Persönlichkeit
11. Jahrestagung der Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum Dresden
Informationen: Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik, Außenstelle Helios-Klinik, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden, Telefon: 03 51/ 26 36-2 45, -2 67, Fax: 03 51/26 36, eri.kleinen@uni klinikum-dresden.de, www.psychosomatik-ukd.de

FRANKFURT/M.
5. November
Manipuliert die Pharmaindustrie
die Seele? Nutzen und Risiken der Psychopharmakabehandlung
Veranstaltung der Landesgruppe Hessen der DPtV
Informationen: Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV), Landesgeschäftsstelle Hessen, Steinweg 11, 35066 Frankenberg, Telefon: 0 64 51/71 85 57, Fax: 0 64 51/71 85 56, dptv-hessen@t-online.de, www.dptv.de

HEIDELBERG
1. bis 3. Oktober
Paare, Paarungen, Paartherapie 4
Paartherapietagung der Internationalen Gesellschaft für systemische Therapie
Informationen: Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie e.V., Gaisbergstraße 3, 69115 Heidelberg, Telefon: 0 62 21/4 06 40, Fax: 0 62 21/40 64 22, info@igst.org, www.paartherapie-forum.de

KÖLN
3. bis 4. Oktober
Multimodale Diagnostik und Therapie psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen
20. Kölner Kinderpsychotherapie-Kolleg – 10 Jahre Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Köln
Informationen: AKiP Köln, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Uniklinik Köln, Robert-Koch-Straße 10, 50931 Köln, Telefon: 02 21/4 78 63 46, info@akip.de, www.akip.de

MÜNCHEN
13. Oktober
Gleiches Pech für alle – warum spielen wir eigentlich Lotto?
Vortragsreihe 2009 zum Thema Glücksspiel
Informationen: Bayerische Akademie für Suchtfragen in Forschung und Praxis BAS e.V., Landwehrstraße 60–62, 80336 München, Telefon: 0 89/53 07 30-0, Fax: 53 07 30-19, johan na.schmelcher@bas-muenchen.de, www.bas-muenchen.de

MÜNCHEN
16. bis 17. Oktober
Obsessionen Zwänge, Tics,
Verhaltenssüchte . . .?
Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen und der Tourette-Gesellschaft Deutschland
Informationen: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Nußbaumstraße 7, 80336 München, Telefon: 0 89/51 60-53 31, Fax: 0 89/51 60-45 48, karin.koelbert@med.uni-muenchen.de, www.zwang-tourette-2009.de

STUTTGART
6. Oktober
Migration und Psychosomatik: Kulturelle Ausdrucksformen bei türkischen Migranten der ersten und zweiten Generation
Psychosomatisches Forum
Informationen: Med. Klinik 2 – Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bürgerhospital/Klinikum Stuttgart, Tunzhofer Straße 14–16, 70191 Stuttgart, Fax: 07 11/2 78–2 21 72, D.Hueppauf@klinikum-stuttgart.de, www.dgpm.de
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote