TERMINE

Weiter- und Fortbildung

PP 8, Ausgabe September 2009, Seite 432

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine monatliche Auswahl bundesweiter Veranstaltungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

BERLIN
1. bis 4. Oktober
Die Psychoanalyse im Pluralismus der Wissenschaften
60. Jahrestagung
Informationen: Deutsche Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie (DGPT) e.V., Johannisbollwerk 20, 20459 Hamburg, Telefon: 0 40/3 19 26 19, Fax: 0 40/3 19 43 00, psa@dgpt.de, www.dgpt.de

BERLIN
25. bis 27. September
Lebenskrise, Trauma, Depression – unterschiedliche Ansätze im Umgang mit Suizidalität
Tagung der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention
Informationen: neuhland e.V., Nikolsburger Platz 6, 10717 Berlin, Fax: 0 30/4 17 28 39 69, www.neuhland.de

BOCHUM
24. bis 25. Oktober
Wissenschaft – Praxis
5. Jahreskongress Psychotherapie NRW
Informationen: Hochschulverbund Psychotherapie NRW, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44780 Bochum, Telefon: 02 34/3 22 77 16, Fax: 02 34/3 20 77 16, koban@kli.psy.rub.de, www.kli.psy.rub.de

BRAUNSCHWEIG
6. Oktober
Gesund groß werden
Fachtagung Prävention psychischer Störungen
Informationen: Technische Universität Braunschweig, Institut für Psychologie, Abteilung für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Diagnostik, Humboldstraße 33, 38106 Braunschweig, Telefon: 05 31/3 91-28 55, Fax: 05 31/3 91/81 05, info@praeventionskongress-bs.de, www.praeventionskongress-bs.de

DRESDEN
2. bis 3. Oktober
Emotion und Persönlichkeit
11. Jahrestagung der Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum Dresden
Informationen: Klinik und Poliklinik für Psychotherapie und Psychosomatik, Außenstelle Helios-Klinik, Fetscherstraße 74, 01307 Dresden, Telefon: 03 51/ 26 36-2 45, -2 67, Fax: 03 51/26 36, eri.kleinen@uni klinikum-dresden.de, www.psychosomatik-ukd.de

FRANKFURT/M.
5. November
Manipuliert die Pharmaindustrie
die Seele? Nutzen und Risiken der Psychopharmakabehandlung
Veranstaltung der Landesgruppe Hessen der DPtV
Informationen: Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV), Landesgeschäftsstelle Hessen, Steinweg 11, 35066 Frankenberg, Telefon: 0 64 51/71 85 57, Fax: 0 64 51/71 85 56, dptv-hessen@t-online.de, www.dptv.de

HEIDELBERG
1. bis 3. Oktober
Paare, Paarungen, Paartherapie 4
Paartherapietagung der Internationalen Gesellschaft für systemische Therapie
Informationen: Internationale Gesellschaft für Systemische Therapie e.V., Gaisbergstraße 3, 69115 Heidelberg, Telefon: 0 62 21/4 06 40, Fax: 0 62 21/40 64 22, info@igst.org, www.paartherapie-forum.de

KÖLN
3. bis 4. Oktober
Multimodale Diagnostik und Therapie psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen
20. Kölner Kinderpsychotherapie-Kolleg – 10 Jahre Ausbildungsinstitut für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie Köln
Informationen: AKiP Köln, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters der Uniklinik Köln, Robert-Koch-Straße 10, 50931 Köln, Telefon: 02 21/4 78 63 46, info@akip.de, www.akip.de

MÜNCHEN
13. Oktober
Gleiches Pech für alle – warum spielen wir eigentlich Lotto?
Vortragsreihe 2009 zum Thema Glücksspiel
Informationen: Bayerische Akademie für Suchtfragen in Forschung und Praxis BAS e.V., Landwehrstraße 60–62, 80336 München, Telefon: 0 89/53 07 30-0, Fax: 53 07 30-19, johan na.schmelcher@bas-muenchen.de, www.bas-muenchen.de

MÜNCHEN
16. bis 17. Oktober
Obsessionen Zwänge, Tics,
Verhaltenssüchte . . .?
Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft Zwangserkrankungen und der Tourette-Gesellschaft Deutschland
Informationen: Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Nußbaumstraße 7, 80336 München, Telefon: 0 89/51 60-53 31, Fax: 0 89/51 60-45 48, karin.koelbert@med.uni-muenchen.de, www.zwang-tourette-2009.de

STUTTGART
6. Oktober
Migration und Psychosomatik: Kulturelle Ausdrucksformen bei türkischen Migranten der ersten und zweiten Generation
Psychosomatisches Forum
Informationen: Med. Klinik 2 – Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Bürgerhospital/Klinikum Stuttgart, Tunzhofer Straße 14–16, 70191 Stuttgart, Fax: 07 11/2 78–2 21 72, D.Hueppauf@klinikum-stuttgart.de, www.dgpm.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema