ArchivDeutsches Ärzteblatt23/1997Glosse: Trigeminusneuralgie übersehen?

SPEKTRUM: Leserbriefe

Glosse: Trigeminusneuralgie übersehen?

Isermann, Horst

Zu der Glosse "Warum kommt der Patient gerade jetzt?" von Dr. med. Hans-Joachim Rannow in Heft 17/1997
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine 40jährige Frau klagt über sehr heftige "untergründige Schmerzen in der Wangengegend", die bereits einen Zahnarzt veranlaßten, gesunde Zähne zu ziehen. Der behandelnde Psychotherapeut führt nach Aufarbeitung der Lebensgeschichte das "Körpersymptom Schmerz" auf das Alleinsein der Frau zurück ("empty nest syndrome"). Hoffentlich hat er keine Trigeminusneuralgie übersehen.
Dr. med. Horst Isermann, Leipziger Straße 52 A, 27356 Rotenburg /Wümme
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote