Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Oppenheim-Preis – ausgeschrieben von der Deutschen Dystonie-Gesellschaft, Dotation: 5 000 Euro. Der Preis richtet sich vor allem an Forscher unter 40 Jahren aus dem deutschsprachigen Bereich für Arbeiten zur Ätiologie, Pathogenese, Diagnostik und Therapie der Dystonien und zur psychosozialen Situation von Dystoniebetroffenen. Bewerbungen bis zum 31. Januar 2010 an die Deutsche Dystonie-Gesellschaft, Theodorstraße 41 P, 22761 Hamburg. Weitere Informationen im Internet unter www.dystonie.de.

Doktorandenpreis „Pneumologie“ – ausgeschrieben von der Deutschen Lungenstiftung, Dotation: jeweils 2 000 Euro, gestiftet von der Firma Boehringer-Ingelheim-Pharma. Ausgezeichnet werden Nachwuchswissenschaftler (bis 35 Jahre) für die beste klinische sowie die beste experimentelle Dissertation auf dem Gesamtgebiet der Pneumologie. Bewerbungsschluss ist der 15. Januar 2010. Weitere Informationen unter Telefon: 05 11/2 15 51 10 oder per E-Mail:
deutsche.lungenstiftung@t-online.de.

DGSF-Forschungspreis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF), Dotation: 3 000 Euro, für Forschungsarbeiten über die systemische Praxis in Therapie, Beratung und Supervision. Gesucht werden systematisch aufbereitete Einzelfallstudien, Versorgungsstudien, Prozess- oder Erfolgsstudien, manualisierte Therapiestudien oder auch theoretische Arbeiten. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2010. Bewerbungen an den Geschäftsführer der DGSF, Bernhard Schorn, DGSF-Geschäftsstelle, Chris-tophstraße 31, 50670 Köln. Weitere Informationen im Internet unter: www.dgsf.org.

Aspirin-Sozialpreis – ausgeschrieben von der Bayer Cares Foundation, Dotation: insgesamt 30 000 Euro. Ausgezeichnet werden Hilfs- und Beratungsangebote, die mit ihrer Arbeit wirksame Hilfe für Menschen leisten, durch ein nachweisbar erfolgreiches Management ihres Projekts überzeugen und dabei neue Ideen oder Wege verfolgen. Der Sieger erhält 15 000 Euro, der Zweitplatzierte 10 000 Euro und der Drittplatzierte 5 000 Euro. Bewerben können sich die Projektmitarbeiter und Organisationen selbst, außerdem kann die Bevölkerung Projekte vorschlagen. Zudem besteht für jeden die Möglichkeit, auf der Website vom 1. bis 31. Dezember über die Bewerbungen abzustimmen. Bewerbungen bis zum 30. November, weitere Informationen im Internet unter www.aspirin-sozialpreis.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema