ArchivDeutsches Ärzteblatt40/2009Krankenhäuser: Grundlohnrate veröffentlicht

AKTUELL

Krankenhäuser: Grundlohnrate veröffentlicht

Flintrop, Jens

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Krankenhausbudgets dürfen im Jahr 2010 um nicht mehr als 1,54 Prozent gegenüber 2009 steigen. Dies geht aus der Veränderungsrate der Grundlohnsumme im zweiten Halbjahr 2008 hervor, die das Bundesgesundheitsministerium am 15. September bekannt gegeben hat.
Die Veränderungsrate bildet zum letzten Mal die Obergrenze für die Preiszuwächse über die Landesbasisfallwerte. Ab 2011 wird die viel kritisierte Anbindung der Krankenhauspreise an die Einnahmenentwicklung der Krankenkassen abgelöst durch einen vom Statistischen Bundesamt zu ermittelnden und vom Bundesgesundheitsministerium festzulegenden „Orientierungswert“. Dieser soll zeitnah die Kostenentwicklung im Krankenhausbereich erfassen. JF

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote