SUPPLEMENT: PRAXiS

Messgerät erstellt Bewegungsbilanz

Dtsch Arztebl 2009; 106(40): [29]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS (www.iis.fraunhofer.de) hat den Bewegungssensor „ActiSENS“ vorgestellt. Das kleine Messgerät wird am Gürtel getragen. Es misst über den ganzen Tag die Bewegungsaktivität des Trägers und erstellt dessen persönliche Bewegungsbilanz. Der Sensor teilt alle Bewegungen in sechs Klassen ein. Jeder Bewegungsklasse sind Punkte zugeteilt: Laufen bringt mehr Punkte als Radfahren, Radfahren mehr als Gehen usw. Für Sitzen oder Liftfahren gibt es gar keine Punkte. Je mehr und intensiver man sich bewegt, umso mehr Punkte sammelt man an. Entwickelt wurde der kleine Begleiter, um Kinder und Erwachsene zu mehr Bewegung zu motivieren. Darüber hinaus liefert er für die wissenschaftliche Forschung wichtige Daten zur Therapiebegleitung und -verbesserung.´

Eine Anzeige direkt am Sensor gibt permanent Auskunft über den bisherigen Aktivitätslevel. Ein Bluetooth-Modul ermöglicht die einfache Datenübertragung zu einem PC, wo die Daten noch detaillierter ausgewertet werden und sich beispielsweise Monatsübersichten darstellen lassen. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote