ArchivDeutsches Ärzteblatt23/1997Die Ultraschalluntersuchung des Kindes
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Pädiatrie
Geradezu brillant
Karl-Heinz Deeg, Helmut Peters, Reinhard Schumacher, Dieter Weitzel: Die Ultraschalluntersuchung des Kindes. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage, Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg u. a., 1997, XVI, 504 Seiten, 1 053 Abbildungen, davon 122 in Farbe, gebunden, 248 DM
War schon die Erstauflage vor zehn Jahren überzeugend, ist diese zweite geradezu brillant. Bei heutzutage vertretbarem Ladenpreis von fast 250 DM wird der aktuelle Standard der pädiatrischen Sonographie geboten: nach den technischen Grundlagen folgen 16 "Organkapitel", jeweils vorzüglich gegliedert und didaktisch ansprechend - allerdings handelt es sich auch um eine durchweg dankbare Materie. Ein spezieller Abschnitt beschreibt den modernsten praxisrelevanten Teil, die Dopplersonographie, und im 40seitigen Anhang werden Normwerte fixiert. Hervorzuheben ist die Fülle der Abbildungen, die auch ohne fortlaufenden Text als AtlasÄquivalent brauchbar sind. Kurzum: Wo Kinder geschallt werden, ist "der Deeg" obligat.
Manfred Doerck, Würzburg
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote