ArchivDeutsches Ärzteblatt23/1997Gesetzesrahmen für Fixerstuben gefordert

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Gesetzesrahmen für Fixerstuben gefordert

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS FREIBURG. Der Deutsche Caritasverband hat in einem Schreiben Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Horst Seehofer (CSU) aufgefordert, möglichst rasch den gesetzlichen Rahmen für die sogenannten "Fixerräume" zu schaffen. Es müsse klargestellt werden, daß staatlich genehmigte Konsumräume für Drogenabhängige zur Einnahme von Drogen unter kontrollierten hygienischen Bedingungen nicht unter die Strafandrohung des Paragraphen 29 Betäubungsmittelgesetz fallen. Damit wäre, so der Caritasverband, der Weg frei für die Ausweitung eines Hilfeangebotes, das unmittelbar der Verelendung der Drogenabhängigen entgegenwirkt und Todesfälle verhindern kann. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote