ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2009Randnotiz: Obacht, Impf-Aldi!
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Aldi senkt die Preise, und alle Discounter ziehen nach, war dieser Tage zu erfahren. Käsescheiben werden günstiger, Pommes, Sprühsahne, Fleisch. Man hört sie bei Edeka und Rewe förmlich seufzen. Preissenkungsaktionen müssen bei deren Töchtern Netto und Penny folgen. Der Wettbewerb in der Lebensmittelbranche ist hart, das Ziel verlieren die Großen nie aus den Augen: Konkurrenten Marktanteile abzujagen.

Im Vergleich dazu erscheint das, was die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) zeitgleich als erzwungene Preissenkung moniert, eher harmlos. In Bayern wurden wie überall die Honorare für die Impfung gegen Schweinegrippe verhandelt. Es gibt nun je fünf Euro, aber herausholen wollte die KVB für die erste Impfung eigentlich 7,67 Euro. „Das wäre ein faires Angebot gewesen, das auch den insbesondere bei der Impfung von Risikopatienten erheblichen Beratungsaufwand angemessen berücksichtigt hätte“, sagt KVB-Vorstand Dr. med. Gabriel Schmidt.

Dass es nun bei fünf Euro bleiben wird, sei auf ein „unmoralisches Angebot“ des Bayerischen Hausärzteverbands zurückzuführen. Der habe der AOK Bayern, also seinem Hausarztvertragspartner, exklusiv angeboten, für je fünf Euro zu impfen. Ob dieser „Dumpingpreisattacke“, so Schmidt, brauchte die KVB gar nicht erst mehr zu fordern.

Ob sie tatsächlich 7,67 Euro bekommen hätte? Fünf Euro sind das, womit in der entsprechenden Verordnung kalkuliert wurde und die Krankenkassen nun rechnen. Ob sich viele Bayern impfen lassen? Abwarten. Aber wenn der Hausärzteverband wieder mal betont, er könne mehr an Honorar herausholen als die KV, wird Schmidt ihn sicher pieksen – zumindest verbal.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema