ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2009Krankenhausfälle 2008 nach Diagnosen

BERUF

Krankenhausfälle 2008 nach Diagnosen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Stationäre Versorgung: 52,6 Milliarden Euro gaben die gesetzlichen Krankenkassen 2008 für Krankenhausleistungen aus. Die Zahl der Behandlungsfälle in den Kliniken stieg um 200 000 auf 17,4 Millionen. Im Jahresdurchschnitt finanzierten die Kassen somit im vergangenen Jahr täglich 42 954 Krankenhausfälle. Die Grafik zeigt die zehn häufigsten Hauptdiagnosegruppen in den Krankenhäusern.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote