POLITIK: Nachrichten - Ausland

Sozialschutz in der EU

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Über die Dichte des sozialen Netzes gehen die Meinungen (und die finanziellen Möglichkeiten) in Europa weit auseinander. Während die Finnen und die Dänen mehr als ein Drittel ihrer Wirtschaftsleistung für Soziales verwenden, sind es in Portugal und Griechenland unter 20 Prozent. Deutschland wendet für die soziale Sicherung knapp 31 Prozent seiner Wirtschaftsleistung auf. Im Durchschnitt der EU werden rund 44 Prozent der Ausgaben für Sozialschutz für die Altersversorgung und Hinterbliebene aufgewendet. Auf Arbeitslosigkeit und Förderung der Beschäftigung entfallen gut neun Prozent der Ausgaben.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote