ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2009Weniger Krankenhäuser – mehr Patienten

BERUF

Weniger Krankenhäuser – mehr Patienten

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Zwei Trends prägen die Krankenhauslandschaft: Die Zahl der Krankenhäuser sinkt, wohingegen die der Patienten steigt. Der aktuellen Krankenhausstatistik zufolge sank die Zahl der Krankenhäuser im Jahr 2008 um 20 auf nun 2 067. Die Zahl der vollstationär behandelten Patienten erhöhte sich um gut 200 000 auf 17,4 Millionen. Der durchschnittliche Kranken­haus­auf­enthalt verkürzte sich auf 8,1 (2007: 8,3) Tage.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema