ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2009Weltimpfbericht: Mehr Neugeborene geschützt als je zuvor

AKTUELL

Weltimpfbericht: Mehr Neugeborene geschützt als je zuvor

Schmitt-Sausen, Nora

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Zahl der Neugeborenen, die Impfschutz erhalten, ist so hoch wie nie. Dem Weltimpfbericht des Kinderhilfswerks UNICEF, der Weltgesundheitsorganisation und der Weltbank zufolge sind im vergangenen Jahr 106 Millionen Kinder geimpft worden. Allerdings bleibt jedes fünfte Neugeborene noch immer ohne Schutz: 24 Millionen Babys in Entwicklungs- und Schwellenländern konnten im ersten Lebensjahr keine Impfung gegen lebensgefährliche Kinderkrankheiten erhalten. Betroffen sind dabei vor allem Kinder, die in Großstadtslums, in armen Familien auf dem Land und in Krisengebieten aufwachsen. Sie sind durch Impfprogramme nur schwer zu erreichen.

UNICEF beschafft nach eigenen Angaben den Impfstoff für mehr als jedes zweite Kind dieser Welt. nos
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote