ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2009Hinweise für Autoren von Diskussionsbeiträgen im Deutschen Ärzteblatt

MEDIZIN

Hinweise für Autoren von Diskussionsbeiträgen im Deutschen Ärzteblatt

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS ● Reichen Sie uns bitte Ihren Diskussionsbeitrag bis spätestens vier Wochen nach Erscheinen des Primärartikels ein.

● Argumentieren Sie wissenschaftlich, sachlich und konstruktiv. Briefe mit persönlichen Angriffen können wir nicht abdrucken.

● Schreiben Sie klar und deutlich, fokussieren Sie sich inhaltlich. Vermeiden Sie es, Nebenaspekte zu berühren.

● Sichern Sie die wichtigsten Behauptungen durch Referenzen ab. Bitte geben Sie aber – abgesehen von dem Artikel, auf den Sie sich beziehen – insgesamt nicht mehr als drei Referenzen an.

● Beschränken Sie Ihren Diskussionsbeitrag auf eine Textlänge von 250 Wörtern (ohne Referenzen und Autorenadresse).

● Verzichten Sie auf Tabellen, Grafiken und Abbildungen. Aus Platzgründen können wir solche grafischen Elemente in Diskussionsbeiträgen nicht abdrucken.

● Füllen Sie eine Erklärung zu einem möglichen Interessenkonflikt aus.

● Bearbeiten Sie die deutschen und englischen Satzfahnen nach Erhalt ohne Verzögerung.

● Geben Sie eine Adresse an. Anonyme Diskussionsbeiträge können wir nicht publizieren.

● Senden Sie Ihren Diskussionsbeitrag zu Artikeln der Medizinisch-Wissenschaftlichen Redaktion an: medwiss@aerzteblatt.de oder Deutsches Ärzteblatt, Ottostraße 12, 50859 Köln

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote