ArchivDeutsches Ärzteblatt46/2009Allgemeinmedizin: Eine unendliche Geschichte
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das ständige, rein politisch motivierte Rumgewerkel an diesem Gebiet trägt mit dazu bei, Nachwuchs abzuschrecken. Warum eine ambulante, sechsmonatige Weiterbildung in Chirurgie? Der eine oder andere Funktionär hat losgelöst von der Realität wohl ein archaisches Landarztbild vor Augen. Meines Erachtens ist neben Vermittlung von Kenntnissen aus der Geriatrie insbesondere eine psychiatrische Weiterbildung notwendig, wie sie zum Beispiel in den Niederlanden vorgeschrieben ist.
Dr. med. Ture Dänziger, Holzhauser Berg 41, 32805 Horn-Bad Meinberg
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote