ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2009Initiative: Webbasierte Forschung

MEDIEN

Initiative: Webbasierte Forschung

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Jahr für Jahr entdecken oder entwickeln Forscher in Universitäten und biotechnologischen Laboratorien weltweit zahlreiche neue Substanzen und Moleküle, deren therapeutisches Potenzial bisher nicht systematisch evaluiert wird. Die von dem Pharmaunternehmen Lilly gestartete „Phenotypic Drug Discovery“-Initiative (PD2) soll dazu beitragen, dieses Potenzial besser zu nutzen. Speziell für die Krankheiten Alzheimer, Krebs, Diabetes mellitus und Osteoporose ruft das Unternehmen Wissenschaftler aus der ganzen Welt dazu auf, sich an der webbasierten Forschungsinitiative zu beteiligen.

Mit PD2 soll nicht nur die wissenschaftliche Community vernetzt, sondern auch eine große Vielfalt neuer Ideen für Therapien und Präparate gewonnen werden. Wissenschaftler aus externen Forschungseinrichtungen können über die PD2-Webseite (http://pd2.lilly.com) bei zugesicherter Vertraulichkeit Informationen zur Struktur ihrer potenziell therapeutisch nutzbaren Substanz an das Unternehmen senden und in computergestützten Prüfverfahren bewerten lassen. Treffen bestimmte Kriterien auf die Molekülstruktur zu, ist es für die Forscher möglich, eine Probe der Substanz für weitere, phänotypische Untersuchungen zu senden. Diese Tests zielen darauf ab, komplexere Zellsysteme anstatt eines spezifischen Schlüsselpunktes (Target) zu überprüfen und Interaktionen zwischen den untersuchten Substanzen sowie einem oder mehreren Schlüsselpunkten zu entdecken. Auf diesem Weg lassen sich relevante biologische Zusammenhänge erkennen, und es entsteht ein umfassendes Profil der Substanz.

Die Testverfahren, das Erstellen des Analyseberichts und der fachliche Austausch mit Experten des Unternehmens sind für die Forschungsinstitute kostenfrei. Im Gegenzug bietet das Pharmaunternehmen bei Substanzen mit hoher biologischer Aktivität und therapeutischem Potenzial eine weitere Zusammenarbeit an. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema