Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Coolidge Award – ausgeschrieben und gestiftet von der Firma GE Healthcare, Dotation: 15 000 Euro, für junge Radiologen, die mit wissenschaftlichen Studien neue Horizonte der bildgebenden Diagnostik erschließen. Bewerben können sich alle Radiologen und in der Radiologie tätigen Wissenschaftler, die unter 38 Jahre alt sind. Bewerbungen (bis zum 25. Januar 2010) an: GE Healthcare, Dr. Ulrich Fell, Oskar-Schlemmer-Straße 11, 80807 München. Weitere Informationen im Internet unter: www.gehc.de/coolidge-award.

Forschungsförderpreis – ausgeschrieben von der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI), Dotation: 10 000 Euro. Gefördert werden insbesondere pädiatrisch-infektiologische Forschungsvorhaben mit dem Ziel, Erkenntnisse zur Pathogenese, Diagnostik, Therapie oder Prophylaxe von infektiösen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen zu gewinnen. Bewerber sollten nicht älter als 45 Jahre sein. Einsendeschluss ist der 1. März 2010. Bewerbungen an: Priv.-Doz. Dr. med. habil. R. Bruns, 1. Vorsitzende der DGPI, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Greifswald, Soldmannstraße 15, 17475 Greifswald, E-Mail: rbruns@ uni-greifswald.de.

Dr.-Werner-Fekl-Förderpreis – ausgeschrieben von der Firma Pfrimmer-Nutricia GmbH Deutschland und die Nutricia- Nahrungsmittel GmbH & Co. KG Österreich, zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern für Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der klinischen Ernährung, Dotation: 5 000 Euro. Verleihung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin und der Gesellschaft für klinische Ernährung der Schweiz. Einsendeschluss ist der 28. Februar 2010. Bewerbungen an: Pfrimmer-Nutricia GmbH, Dr. Dietmar Stippler,
Am Weichselgarten 23, 91058 Erlangen, Telefon: 0 91 31/77 82-9 61, E-Mail: D.Stippler@nutricia.com EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema