ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2009Apothekennotdienst: Spezieller Service fürs iPhone

BERUF

Apothekennotdienst: Spezieller Service fürs iPhone

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der im Auftrag der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände entwickelte „Apotheken-Notdienstfinder“ wurde um eine spezielle iPhone-Anwendung ergänzt. iPhone- und iPod-touch-Besitzer können unter Ausnutzung der besonderen iPhone-Funktionen die nächstgelegene Apotheke abrufen. Der Telefondienst, der seit 2008 unter der mobilen Kurzwahl 2 28 33 bundesweit und ohne Vorwahl von jedem Handy per Anruf oder SMS zu erreichen ist, wird dabei erheblich erweitert: Je nach Standort erhält der Nutzer eine aktuelle Liste der sechs nächstgelegenen notdiensthabenden Apotheken. Damit kann er auch außerhalb der üblichen Geschäftszeiten, insbesondere nachts, am Wochenende und an Feiertagen, eine geöffnete Apotheke in der näheren Umgebung finden. Zu jeder Apotheke werden alle relevanten Details wie Name, Adresse, Telefonnummer, Entfernung und Öffnungszeiten ausgegeben. Die Nutzer können sich die Apotheken auf einer Karte anzeigen und eine Anfahrtroute errechnen lassen.

Erreichbar ist der Dienst unter www.itunes.com/app/Apotheken. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote