ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2009Auszubildende in Berufen für Menschen mit Behinderungen

BERUF

Auszubildende in Berufen für Menschen mit Behinderungen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bedeutung gestiegen – Von 1991 bis 2005 ist die Zahl der Auszubildenden in Berufen für Menschen mit Behinderungen kontinuierlich gestiegen, seither geht sie leicht zurück. Der Anteil an allen Auszubildenden erreichte 2005 mit 2,6 Prozent seinen bisherigen Höchststand, blieb aber in den folgenden Jahren mit 2,5 Prozent auf ähnlich hohem Niveau. Auffallend: In Ostdeutschland ist der Anteil neu abgeschlossener Ausbildungsverträge in Berufen für behinderte Menschen fast dreimal so hoch wie im Westen.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote