TERMINE

Weiter- und Fortbildung

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine monatliche Auswahl bundesweiter Veranstaltungen für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

Aachen
25. bis 27. Februar
Gesichter der Essstörung – Von der Ursachenforschung zur Therapie
2. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen e.V. (DGESS)
Informationen: CPO Hanser Service GmbH, Paulsborner Straße 44, 14193 Berlin, Telefon: 0 30/3 00 66 90, Fax: 0 30/3 05 73 91, dgess2010@cpo-hanser.de, www.dgess.de

Berlin
14. Januar
Psychoanalyse und Vergangenheitsbewältigung
Ringvorlesung des Colloquium Psychoanalyse
Informationen: Frau Dr. Ada Borkenhagen, Taunusstraße 14, 12161 Berlin, Telefon: 0 30/8 22 38 63, Dr.Borkenhagen@web.de, www.medpsy.uniklinikum-leipzig.de/colloquium_psychoanalyse/HTML/03a-Ringvorlesungsprogramm.html

Berlin
14. bis 16. Januar
ADHS im Wandel – Verlaufsformen einer Erkrankung vom Säugling bis zum Erwachsenen
5. Berliner Psychiatrietage
Informationen: Charité Centrum für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie, Klinik und Hochschulambulanz für Psychiatrie und Psychotherapie CBF, Sozialpsychiatrie, Eschenallee 3, 14050 Berlin, Telefon: 0 30/84 45 84 00, Fax: 0 30/84 45 83 89, manfred.schoen hoff@charite.de, www.berliner-psychiatrie-tage.de

Berlin
18. bis 19. Februar
Psychiatrische Versorgung und neues Entgeltsystem: Interessen – Erfahrungen – Perspektiven
Fachtagung des Forums für Gesundheitswirtschaft
Informationen: Forum für Gesundheitswirtschaft e.V., Karl-Ferdinand-Braun-Straße 2, 28359 Bremen, Telefon: 04 21/9 60 96 18, Fax: 04 21/9 60 96 10, info@forum-fuer-gesundheitswirtschaft.de, www.forum-fuer-gesundheitswirtschaft.de

Bonn
19. bis 20. November
Aktuelle Entwicklungen in der Rehabilitation Abhängigkeitskranker
Arbeitstagung des Fachverbandes Sucht e.V.
Informationen: Fachverband Sucht e.V., Walramstraße 3, 53175 Bonn, Telefon: 02 28/26 15 55, Fax: 02 28/21 58 85, u.reingen@sucht.de, www.sucht.de

Frankfurt/M.
6. Februar
Klinische und methodische Weiterentwicklungen in der psychoanalytischen Säuglings-Kleinkind-Eltern-Psychotherapie (SKEPT)
16. Konferenz für wissenschaftlichen Austausch der VAKJP
Informationen: Bundesgeschäftsstelle der Vereinigung Analytischer Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten in Deutschland e.V. (VAKJP), Kurfürstendamm 72, 10709 Berlin, Telefon: 0 30/32 79 62 60, Fax: 0 30/32 79 62 66, kwa@VAKJP.de, www.vakjp.de

Frankfurt/M.
24. bis 25. Februar
Schwere Gewalt gegen Kinder
Konferenz
Informationen: Institut Psychologie & Bedrohungsmanagement, Hoffmann & Hoffmann GbR, Postfach 11 07 02, 64222 Darmstadt, Telefon: 0 61 51/2 02 13, Fax: 0 61 51/2 04 34, info@institut-psychologie-bedrohungsmanagement.de, www.institut-psychologie-bedrohungsmanagement.de

Hamm
12. bis 13. Februar
Fachbeiträge auf Kongressen präsentieren und positionieren
Post-Kongress
Informationen: Dachverband der transkulturellen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im deutschsprachigen Raum e.V. (DTPPP e.V.), Postfach 26 22, 59016 Hamm, info@dtppp.com, www.dtppp.com

Hannover
19. bis 21. Februar
ADHS im Alltag erkennen und
bewältigen
ADHS-Tage 2010
Informationen: Fortbildungshaus Therapie & Wissen, Portlandstraße 12, 31515 Wunstorf, Telefon: 0 50 31/1 78 99 01, Fax: 0 50 31/91 63 99, info@adhs-tage.de, www.adhs-tage.de

Münster
26. bis 27. Februar
Ich wollte nie auf andere angewiesen sein! – Pflege- und Hilfsbedürftigkeit im Alter
13. Wissenschaftliche Arbeitstagung Gerontopsychosomatik und Alterspsychotherapie
Informationen: Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinikum Münster, Domagkstraße 22, 48149 Münster, Telefon: 02 51/8 35-29 02, Fax: 02 51/8 35-29 03, psychosomatik@mednet.uni-muenster.de, www.dggg-online.de

Stuttgart
12. Januar
Neues zu psychosomatischen Wechselwirkungen bei chronischem Schmerz
Psychosomatisches Forum
Informationen: Klinikum Stuttgart, Bürgerhospital, Med. Klinik 2 – Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Tunzhofer Straße 14–16, 70191 Stuttgart, Telefon: 07 11/2 78-2 27 01, Fax: 07 11/2 78-2 21 72, D.Hueppauf@klinikum-stuttgart.de, www.dgpm.de
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema