Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ihr aufgeführter Artikel erscheint mir sehr fragwürdig. Mit wenig aussagekräftigen Zahlen werden hier bereits Konsequenzen gezogen. Hier bleibt die Frage offen: Sind die Patienten im Krankenhaus – deshalb sind sie ja dort – nicht viel kränker und daher dekubitusanfälliger? Wird daraus dann die gesamte Konsequenz für ein Pflegesystem gezogen, bleibt zu fragen, ob die Untersuchung industriell gesponsert wurde. Es erscheint mir außerdem, dass die Zahl der Dekubituspatienten insgesamt viel zu hoch ist, begründet durch die Tatsache, dass durch einen Mangel an Pflegekräften infolge Überlastung und schlechter Bezahlung zu wenig tatsächlich gepflegt wird und werden kann. Da erscheinen solche Vergleiche doch fehl am Platze, zumal die „Werbung“ für ein Pflegesystem die Pflege an sich nicht ersetzt, geschweige denn verbessert.
Dr. Bernhard Müller, Ludwig-Prager-Straße 48, 83059 Kolbermoor
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote