ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2010MDK: Lichtblicke sind Ausnahmen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Ein Jubiläum zum 20-jährigen Bestehen ist immer Anlass, die Tätigkeit und Wirkung einer Organisation in diesem Zeitraum zu reflektieren . . . Für die Region, die ich im „eigenständigen Begutachtungsbereich DRG System“ überblicke (Berlin-Brandenburg), kann ich Hunderte von Gutachten zeigen, die jeglichen medizinisch gutachterlichen Grundsätzen widersprechen. Das Problem dabei sind nicht nur die unzureichenden Gutachten selbst, sondern dass die Krankenkassen auf Grundlage dieser Gutachten agieren. Es gibt aber auch einige Lichtblicke unter den Gutachtern. Dies sind Kollegen, die sich mit der Aufgabenstellung auseinandersetzen und den Fall inhaltlich korrekt begutachten. Leider sind diese die Ausnahmen von der Regel . . . Es ist und bleibt der medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung/Krankenkasse!

Michael Chudy, Stellvertretender Vorsitzender des RV Nordost der Deutschen Gesellschaft für Medizincontrolling e.V. (DGfM), Johanniter-Krankenhaus im Fläming GmbH, 14929 Treuenbrietzen
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige