Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der publizierte Kasten gibt Anlass zur Kritik. Woher er entnommen ist, wird nicht zitiert.

Das West-Nil-Virus kommt in USA epidemiologisch bedeutend in Vögeln und Menschen vor, eine Übertragung auf Menschen in Deutschland hat es nach allen Berichten, die uns zur Verfügung stehen, nie gegeben. Auch die Nachuntersuchungen im Robert-Koch-Institut haben keinen Hinweis auf Prävalenz dieses Flavivirus in Menschen in Deutschland ergeben.

LCMC ist das Lymphochoriomeningitis-Virus, nicht das Lymphocytenchoriomeningitisvirus. Dieses Arenavirus kommt in Nagern, besonders Mäusen, in den USA vor. In Deutschland wurde bisher auch bei Kindern keine Infektion ausgelöst

SARS ist das „severe acute respiratory syndrome corona virus“, welches in den Jahren 2002 und 2003 sehr bedeutend war. Ein weniger pathogenes ähnliches Coronavirus hat im Jahre 2004 nochmals in China eine kleine Epidemie ausgelöst; seitdem ist dieses zoonotische Coronavirus für Mitteleuropa und USA unbedeutend.

Pneumocystis ist klinisch nach Transplantation bedeutend. Seit dem Jahr 2004/2005 heißt jedoch dieser Pilz, der im Menschen vorkommt, Pneumocystis jirovecii und nicht Pneumocystis carinii.

Ein Beitrag, der im Jahr 2009 publiziert wird, sollte die aktuellen Namen und die Bedeutung enthalten.
DOI: 10.3238/arztebl.2010.0037a


Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. habil. Lutz Gürtler
Institut für Medizinische Virologie
Universität Frankfurt
Paul Ehrlich Straße 40, 60596 Frankfurt
E-Mail: lutzg.guertler@vodafone.de
1.
Schrem H, Barg-Hock H, Strassburg CP, Schwarz A, Klempnauer J: Aftercare for patients with transplanted organs [Nachsorge bei Organtransplantierten]. Dtsch Arztebl Int 2009; 106(9): 148–55 MEDLINE
1. Schrem H, Barg-Hock H, Strassburg CP, Schwarz A, Klempnauer J: Aftercare for patients with transplanted organs [Nachsorge bei Organtransplantierten]. Dtsch Arztebl Int 2009; 106(9): 148–55 MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige