Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Dr.-Willmar-Schwabe-Preis – ausgeschrieben von der Gesellschaft für Arzneipflanzen- und Naturstoffforschung (GA), Dotation: 10 000 Euro, für herausragende pharmakologische und klinische Forschung an Arzneipflanzen und Naturstoffen sowie isolierten Substanzen oder Extrakten. Bewerben können sich Forschungsgruppen und Wissenschaftler, die nicht älter 40 Jahre sind. Einsendeschluss ist der 15. April. Bewerbungen in elektronischer Form an: GA-Präsident Prof. Dr. Brigitte Kopp, Department für Pharmakognosie, Universität Wien, Pharmaziezentrum, Althanstraße 14, A-1090 Wien. Nähere Informationen im Internet unter: www.ga-online.org.

Forschungspreis – ausgeschrieben von der Axis-Forschungsstiftung, Dotation: 1 000 Euro; gestiftet von der Firma Heraeus Medical GmbH, für junge Forscher und Doktoranden. Ausgezeichnet wird die beste eingereichte Arbeit zum Themenbereich „Patientennahe Forschung in Orthopädie und Unfallchirurgie“. Der Bewerber sollte nicht älter als 35 Jahre sein. Bewerbungen (bis zum 15. April) sind ausschließlich per E-Mail einzureichen: j.bruns@d-k-h.de. Nähere Informationen im Internet unter: www.axis-forschungsstiftung.de.

Heinrich-Finkelstein-Preis – ausgeschrieben von der Norddeutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (NDGKJ), Dotation: 5 000 Euro, zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses für hervorragende wissenschaftliche Arbeiten auf einem Gebiet der klinischen oder experimentellen Pädiatrie. Einsendeschluss ist der 15. April. Bewerbungen an: Vorsitzender der NDGKJ, Prof. Dr. med. Hans-Iko Huppertz, Professor-Hess-Kinderklinik, Zentrum für Kinder-und Jugendmedizin, Klinikum Bremen-Mitte, St.-Jürgen-Straße 1, 28177 Bremen. Weitere Informationen im Internet unter: www.ndgkj.de. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote