ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2010Kardiologie: Zuverlässiger Überblick

MEDIEN

Kardiologie: Zuverlässiger Überblick

Dtsch Arztebl 2010; 107(5): A-197 / B-173 / C-169

Hindricks, Gerhard

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Hans-Joachim Trappe (Hrsg.): Neues aus Kardiologie und Rhythmologie. Implikationen für die Intensiv- und Notfallmedizin. Steinkopff, Heidelberg 2009, 106 Seiten, kartoniert, 24,95 Euro
Hans-Joachim Trappe (Hrsg.): Neues aus Kardiologie und Rhythmologie. Implikationen für die Intensiv- und Notfallmedizin. Steinkopff, Heidelberg 2009, 106 Seiten, kartoniert, 24,95 Euro
In den vergangenen Jahren sind zahlreiche neue Studien, Leitlinien und Techniken aus den Bereichen Kardiologie und Rhythmologie vorgestellt worden, die wesentliche Implikationen für die Intensiv- und Notfallmedizin haben. Bei dem Buch handelt es sich um eine Zusammenstellung bereits veröffentlichter Zeitschriftenbeiträge der vergangenen 18 Monate. Hierbei gelingt es, relevante Informationen und Aktualisierungen in verständlicher Weise praxisbezogen und auf den Punkt gebracht darzustellen. Kardiologische und rhythmologische Notfälle werden strukturiert von der Pathophysiologie über die Definition, Klinik, Diagnostik und Therapie aufgearbeitet. Zusammenfassungen, Abbildungen und Tabellen erleichtern das Lesen und Erfassen der Informationen, die zudem gut mit aktuellen Studien unterlegt sind. Im Anschluss an die jeweiligen Zeitschriftenbeiträge beziehungsweise Kapitel findet man Literaturangaben, die ein Nachschlagen interessierter Studien vereinfachen.

Das Ziel des Buches, einfache klinische Befunde mit den einhergehenden wichtigsten diagnostischen und therapeutischen Verfahren zu vermitteln, um eine schnelle und richtige Behandlung zu ermöglichen, wird hierbei erreicht. Daher ist diese Zusammenstellung besonders geeignet, Ärzten nicht nur in der Intensiv- und Notfallmedizin einen zuverlässigen Überblick über den neuesten Wissensstand aus den Bereichen Kardiologie und Rhythmologie zu geben. Gerhard Hindricks
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema