ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2010Radiologie: Lateinisch-altgriechisch
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Imago ist lateinisch und bedeutet Bild (altgriechisch = eikon); iatros ist altgriechisch und heißt Arzt. Meine Kommilitonen wurden im ärztlichen Staatsexamen mehrfach gerügt, wenn sie medizinische Begriffe lateinisch und altgriechisch zusammensetzten (z. B. Renologie anstatt Nephrologie). Schon der Begriff „Radiologie“ ist lateinischen und altgriechischen Ursprungs. Altphilologen wären wahrscheinlich bei dem Begriff „Imagiatrie“ entsetzt.

Warum soll also wieder „mit Gewalt“ etwas nicht richtig zusammengesetzt werden? „Medizinische Bildgebung“ würde auch der medizinische Laie in deutschsprachigen Ländern verstehen, auch wenn dieser Begriff für Wissenschaftler nicht umfassend wäre.
Dr. med. Günther Eiselt, 79594 Inzlingen

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Stellenangebote