PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2010; 107(7): A-291 / B-256 / C-252

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Hessischer Naturheilkundepreis – ausgeschrieben von dem Hessischen Ärzteverband – Naturheilverfahren, Dotation: 3 000 Euro, für experimentelle und klinische Arbeiten auf dem Gebiet der Naturheilkunde. Einsendeschluss ist der 31. März. Bewerbungen in fünffacher Ausfertigung an: Hessischer Ärzteverband – Naturheilverfahren, Dr. med. Dr. h. c. Ute Boeddrich, Frankfurter Straße 64, 65428 Rüsselsheim. Weitere Informationen: guendling@hs-fresenius.de.

HTAcademy-Stipendienprogramm – ausgeschrieben von der Firma Pfizer, Dotation: bis zu 25 000 Euro. Ziel ist es, dem stetig wachsenden Bedürfnis nach medizinischen Leistungen auf immer höherem Niveau Rechnung zu tragen und die weitere Entwicklung von Healthcare Technology Assessment (HTA) als ein wesentliches Instrument zur Nutzenbewertung medizinischer Leistungen zu fördern. Bewerbungen (bis zum 7. April) per E-Mail: info@htacademy.de. Weitere Informationen im Internet unter: www. htacademy.de.

Friedrich-Thieding-Preis – ausgeschrieben von der Friedrich-Thieding-Stiftung des Hartmannbundes, Dotation: 1 000 Euro. Der Preis richtet sich an Medizinstudierende. Neben den herausragenden fachlichen Leistungen im Physikum oder Examen und eines nachweisbar berufs- und sozialpolitischen Engagement, werden die Aspekte einer erschwerten persönlichen Situation aufgrund finanzieller Bedürftigkeit oder sonstiger Umstände in die Wertung einbezogen. Einsendeschluss ist der 15. April. Bewerbungen an den Vorsitzenden der „Friedrich-Thieding-Stiftung“, Dr. med. Michael Eichhorn, Schützenstraße 6 a, 10117 Berlin. Weitere Informationen im Internet unter: www.hartmannbund.de.

Goldene Doktorurkunde – Die Charité – Universitätsmedizin Berlin ehrt ihre Alumni, die vor 50 Jahren an der Charité promoviert haben, mit der Vergabe einer „Goldenen Doktorurkunde“. Die Verleihung erfolgt im Rahmen eines großen Festaktes im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Sollten Sie vor etwa 50 Jahren an der Charité promoviert haben oder jemanden kennen, auf den das zutrifft, melden Sie sich unter Telefon: 030 450576-018, -016. EB

Innovationspreis der deutschen Hochschulmedizin – ausgeschrieben vom Innovationskongress der deutschen Hochschulmedizin, Dotation: 10 000 Euro. Der Preis wird zur Förderung von Innovationen aus der Grundlagen-, klinischen und translationalen Forschung vergeben. Bewerbungen (bis zum 1. Mai) an: Beirat des VI. Innovationskongresses der deutschen Hochschulmedizin, c/o Verband der Universitätsklinika Deutschlands, Daniela Schimsa, Alt-Moabit 96, 10559 Berlin, E-Mail: schimsa@uniklinika.de. Weitere Informationen im Internet unter: www.uniklinika.de.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema