SUPPLEMENT: PRAXiS

Adipositaswaage

Dtsch Arztebl 2010; 107(8): [29]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Waage „seca 635“ des gleichnamigen Herstellers wiegt adipöse Patienten bis 300 kg. Die Teilung liegt bis 200 kg bei 100 g, danach bei 200 g. Die Waage hat eine große, stabile Plattform, auf der auch extrem Schwergewichtige einen guten Stand finden. Zudem ist sie nur 45 mm hoch, kann also ohne Probleme von Personen mit Störungen des Bewegungsapparates betreten werden. Fällt das Stehen schwer, wird ein Stuhl auf die Wiegefläche gestellt, dessen Gewicht wegtariert wird. Wird immer derselbe Stuhl als Hilfsmittel benutzt, lässt sich dessen Gewicht einmalig eingeben und beim Wiegen automatisch abziehen. Die Waage verfügt über eine Kabelfernbedienung mit integriertem Display. So kann das Ablesen des ermittelten Wertes bequem in Augenhöhe erfolgen. Über die HOLD-Funktion verbleibt das ermittelte Gewicht auch nach Verlassen der Waage auf dem Display ablesbar. Zusätzlich zur Bestimmung des Gewichts bietet die Waage nach vorheriger Eingabe der Körpergröße auch die Ermittlung des Body-Mass-Index zur Beurteilung des Ernährungszustandes. Informationen unter www.seca.com. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote