ArchivDeutsches Ärzteblatt9/2010Nephrologie: Interdisziplinäres Standardwerk

MEDIEN

Nephrologie: Interdisziplinäres Standardwerk

Dtsch Arztebl 2010; 107(9): A-398 / B-352 / C-342

Geißler, Hans Joachim

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Wolfgang Hepp, Michael Koch, Klaus Konner (Hrsg.): Dialyse - shunts. Grundlagen, Chirurgie, Komplikationen. 2. Auflage. Steinkopff, Heidelberg 2009, 441 Seiten, gebunden, 99,95 Euro
Wolfgang Hepp, Michael Koch, Klaus Konner (Hrsg.): Dialyse - shunts. Grundlagen, Chirurgie, Komplikationen. 2. Auflage. Steinkopff, Heidelberg 2009, 441 Seiten, gebunden, 99,95 Euro
Die Behandlung der terminalen Niereninsuffizienz gilt nicht nur als fachlich überaus anspruchsvolles Gebiet, sondern ist mit aktuell mehr als 60 000 dialysepflichtigen Patienten in Deutschland ein für das gesamte Gesundheitswesen bedeutsames Krankheitsbild. Dabei nehmen die Anlage und das Management eines dauerhaften Dialysezugangs in der Behandlung dieser Patienten eine zentrale Stellung ein. Bereits die erste Auflage des Buchs hatte im deutschsprachigen Raum den Rang eines Standardwerks für die Chirurgie der Dialyseshunts eingenommen und eine wesentliche Lücke in der Literatur geschlossen.

Die zweite Auflage wird dem Anspruch eines interdisziplinären Standardwerks, welches praktisch alle relevanten Aspekte rund um den Dialyseshunt behandelt, erneut in vollem Umfang gerecht. Neben den klar strukturierten, detaillierten und verständlich formulierten Kapiteln zu den chirurgischen Gesichtspunkten, vermittelt das Buch auch die physikalischen und pathophysiologischen Grundlagen der Dialyse, deren Verständnis für eine langfristig erfolgreiche Shuntanlage unabdingbar ist. In weiteren Kapiteln werden die Shuntpflege, die Shuntanlage bei Kindern, die duplexsonographische Shuntbeurteilung und Komplikationen der Dialyse im Allgemeinen sowie der Dialyseshunts im Besonderen umfangreich behandelt. Den endovaskulären Verfahren und ihrer Bedeutung für die interventionelle Behandlung des insuffizienten Shunts ist ein weiteres Kapitel gewidmet.

Dieses Buch ist ein Muss für alle Nephrologen und Chirurgen, die schwerpunktmäßig mit der Betreuung terminal niereninsuffizienter Patienten befasst sind. Für alle anderen, die nicht schwerpunktmäßig, aber doch regelmäßig Dialysepatienten betreuen, ist es ein wertvolles Referenzwerk, das auf der Bestellliste der Klinikbibliothek ganz oben stehen sollte. Hans Joachim Geißler

Wolfgang Hepp, Michael Koch, Klaus Konner (Hrsg.): Dialyseshunts. Grundlagen, Chirurgie, Komplikationen. 2. Auflage. Steinkopff, Heidelberg 2009, 441 Seiten, gebunden, 99,95 Euro
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema