BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen

Dtsch Arztebl 2010; 107(9): A-406 / B-358 / C-350

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Bewertungsausschuss gemäß § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V hat in seiner 214. Sitzung (schriftliche Beschlussfassung) aufgrund der Änderung der Richtlinie über ärztliche Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung im Zusammenhang mit der Transplantations-Gewebeverordnung (HIV-Testung) beschlossen, die bisher gültige Bundesempfehlung zur Finanzierung der Leistungen im Rahmen der künstlichen Befruchtung nach § 27a SGB V entsprechend angepasst durch eine Durchführungsempfehlung rückwirkend zum 1. Januar 2010 abzulösen. Zudem hat der Bewertungsausschuss im Zusammenhang mit der Änderung der vorgenannten Richtlinie eine Änderung des EBM (Anpassung der Präambel zum Gebührenordnungsabschnitt 8.5, Nr. 9) beschlossen. Dort wird im ersten Satz „HIV-Antikörpernachweis“ gestrichen und ersetzt durch eine Aufzählung der vertraglich vereinbarten Kostenpauschalen nach den Gebührenordnungspositionen 32575, 32576, 32614, 32618, 32660 und 32781.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema